Rhön – im Land der offenen Fernen2018-10-26T11:14:59+00:00

Rhön – im Land der offenen Fernen

Moorige Weite

Auf geht´s in die Rhön. Das Land der offenen Fernen. Eines meiner Lieblingsreiseziele. Als ich vor über 20 Jahren zum ersten Mal in der Rhön zum wandern war, hat es mich die Rhön gepackt. Auch nach so vielen Jahren erlebe ich hier einzigartige Momente. Momente, die Erdung verschaffen oder einfach nur schön sind.
Wenn ich in dieser Ruhe fotografiere scheint sich diese auf mich zu übertragen, so meine ich. Sie gibt mir Weitsicht auf Dinge, die mich beschäftigen. Ein Tag im Moor zu verbringen hinterlässt Spuren. Spuren der Aufmerksamkeit für kleinste Dinge, wie Fleischfressende Pflanzen. Aber auch das große Ganze, die spezielle Landschaft, deren Geruch entlässt uns „geerdeter“ ins Alltagsleben zurück kommen.

Besondere Berge und Kuppen

Einen Sonnenuntergang auf der Wasserkuppe zu erleben ist für mich ein tollen Ereignis. Die sagenumwobene Milseburg ist eine nicht minderschöne Kuppe. Gerade auf ihr habe ich schon viele schöne Erlebnisse gehabt, die ich nicht missen möchte.
Diese fotogrfieren zu dürfen bereitet mir viel Freude und stellt eine Herausforderung dar. Gerade wenn die Sonne hinter den letzten Kuppen untergeht und die Feuchtigkeit aufsteigt, ist das ein besonderer, emotionaler Moment und das nicht nur „fotografisch“!

Spezielle, angepasste Vegetation

Wann hat man schon mal die Möglichkeit durch ein Moor zu wandern. In der Rhön gibt es hier gleich zweimal die Chance…Es ist schon ein Erlebnis. Man muß sich drauf einlassen. Einlassen auf die Ruhe, den Geruch des Moores und dessen ganz eigener Vegetation. Überhaupt ist die Vegetion in der Rhön ganz speziell. Es gibt wenig Bäume auf der hohen Rhön und die die dem harten Klima trotzen, sind davon geprägt. Teilweise vom „Winde verweht“ wachsen sie, spärlich in eine Richtung. Hutebuchen z.B. sind ein absoluter „Hingucker“!

Exemplarische Beispiele - Rhön

Uwe Statz - Fotografie - Roehn - offene Fernen
Uwe Statz - Fotografie - Roehn - offene Fernen

Wo?

Wie lange?

In der Nähe von Fulda

4Tage von Sonntag bis Mittwoch

Essen?

Trinken?

Wir werden wunderbar in ``unserer`` Basisstation versorgt (Krenzers Rhön)

Alles was den Durst löscht ;-)!

Wetter?

Wandern?

Ist gut, nur die Kleidung ist...

Wir werden kurze Wanderungen zu unseren Locations unternehmen

Horizont?

Gruppe?

Fotografisch neugierig, über den Tellerrand rausschauend.

Kleine Anzahl, bis max. 10 Teilnehmern.

Die genaue Abstimmung bzw. Zusammenstellung erfolgt je nach Wetterlage.

  • Moorbesuch im schwarzen Moor bei Dunkelheit – Sternspuren, magisches Licht
  • Nachtaufnahmen Sternspuren (fast) ohne Lichtverschmutzung
  • Ausleuchten mit Lampen bei Dunkelheit – Magisches Licht
  • Wanderung auf der langen Rhön – Landschaftsaufnahmen mit Filter, Makroaufnahmen
  • Sonnenaufgang od. Sonnenuntergang auf der keltischen Milseburg – Landschaftsaufnahmen mit Filter
  • Wasseraufnahmen an einem kleinen Wasserfall – Dynamische Filteraufnahmen
  • Kamera
  • Objektive Ihrer Wahl
  • Taschenlampen
  • evtl. Filter
  • evtl. Stirnlampe (Orientierung)
  • evtl. Systemblitz
  • evtl. Stativ
  • Lust am Fotografieren und Leuchten
  • Leihausrüstung – Stative u. Köpfe von Manfrotto
  • Taschenlampen
  • Testfilter
  • Systemblitze
  • Gute Laune u. Lichtviren

Evtl. Fragen zur Fotoreise:

  • Wo kann ich mich anmelden?
    Ob die beschriebene Reise geplant ist, können sie unter „TERMINE“ einsehen. Auch hier auf der Seite (weiter unten) stehen die „nächsten Workshops“ und dort ist dann ein Link zu dem jeweiligen Veranstalter.
  • Kann ich auch mitmachen, wenn ich essenstechnische Unverträglichkeiten habe?
    Klar, bis jetzt waren mehrere Teilnehmer dabei. Man kann mit der Pension reden und es wird bestimmt eine Lösung gefunden.
  • Kann ich auch mit dem Zug anreisen?
    Auch das sollte kein Problem darstellen. Mit der Bahn bis Bad Schandau.

Wurden keine der Fragen beantwortet?

  • Dann können sie mit dem unten stehenden Formular direkt mit mir Kontakt aufnehmen.
Inhalte der Fotoreise Rhön - offene Fernen

Die genaue Abstimmung bzw. Zusammenstellung erfolgt je nach Wetterlage.

  • Moorbesuch im schwarzen Moor bei Dunkelheit – Sternspuren, magisches Licht
  • Nachtaufnahmen Sternspuren (fast) ohne Lichtverschmutzung
  • Ausleuchten mit Lampen bei Dunkelheit – Magisches Licht
  • Wanderung auf der langen Rhön – Landschaftsaufnahmen mit Filter, Makroaufnahmen
  • Sonnenaufgang od. Sonnenuntergang auf der keltischen Milseburg – Landschaftsaufnahmen mit Filter
  • Wasseraufnahmen an einem kleinen Wasserfall – Dynamische Filteraufnahmen
Was müssen sie mitbringen
  • Kamera
  • Objektive Ihrer Wahl
  • Taschenlampen
  • evtl. Filter
  • evtl. Stirnlampe (Orientierung)
  • evtl. Systemblitz
  • evtl. Stativ
  • Lust am Fotografieren und Leuchten
Was bringt der Referent mit
  • Leihausrüstung – Stative u. Köpfe von Manfrotto
  • Taschenlampen
  • Testfilter
  • Systemblitze
  • Gute Laune u. Lichtviren
Fragen

Evtl. Fragen zur Fotoreise:

  • Wo kann ich mich anmelden?
    Ob die beschriebene Reise geplant ist, können sie unter „TERMINE“ einsehen. Auch hier auf der Seite (weiter unten) stehen die „nächsten Workshops“ und dort ist dann ein Link zu dem jeweiligen Veranstalter.
  • Kann ich auch mitmachen, wenn ich essenstechnische Unverträglichkeiten habe?
    Klar, bis jetzt waren mehrere Teilnehmer dabei. Man kann mit der Pension reden und es wird bestimmt eine Lösung gefunden.
  • Kann ich auch mit dem Zug anreisen?
    Auch das sollte kein Problem darstellen. Mit der Bahn bis Bad Schandau.

Wurden keine der Fragen beantwortet?

  • Dann können sie mit dem unten stehenden Formular direkt mit mir Kontakt aufnehmen.

Exemplarische Beispiele - Rhön

Uwe Statz - Fotografie - Roehn - offene Fernen
Uwe Statz - Fotografie - Roehn - offene Fernen

Fotografieren in offener Weite

Wenn der Nebel sich am Morgen in den Tälern niedersetzt und die Sonne über die ersten Kuppen der Rhön empor steigt, dann…

Moore der Rhön...

ALLES was man mit einem Moor verbindet kann man hier fotografisch festhalten.Einzigartige Orte für einzigartige Bilder.

ZEIT nehmen...für´s Fotografieren

Wir werden hier: ausführlich beobachten, Motive ergründen und visuelles festhalten.

Fotoworkshops und Fotoseminare mit Uwe Statz

Wenn sie sich für Fotoworkshops und Fotoseminare interessieren können sie hier die nächsten Seminare auswählen.

Haben sie Fragen zum Workshop?

Sie können einfach das Formular ausfüllen und ihre Fragen stellen. 

Du erklärst dich damit einverstanden, dass deine Daten zur Bearbeitung ihres Anliegens verwendet werden. Informationen und Widerrufshinweise findest du in der Datenschutzerklärung. Datenschutz



UFFBASSE + NiX FABASSE

Newsletteranmeldung

Newsletter

Workshopauswahl:

  • Alle
  • Einsteiger
  • Filterfotografie
  • Fotoreise
  • Kreative Fotografie
  • Landschaftsfotografie
  • Lightpainting
  • Magisches Licht
  • Makrofotografie
  • Makrofotografie mit Blitzlicht
  • Personenfotografie
  • Portraitfotografie
  • Systemblitz
Statz Fotografie - Licht
Uwe Statz - Fotografie - Filterfotografie
Uwe Statz - Fotografie - Makro
Uwe Statz - Fotografie - Menschen
Uwe Statz - Fotografie - Roehn - offene Fernen
Uwe Statz - Fotografie - fränkische Schweiz - Filterfotografie
Uwe Statz - Fotografie - Saechsische Schweiz
Uwe Statz - Fotografie - Saechsische Schweiz
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.