Lade Veranstaltungen

INDIVIDUELLER – MEHR LERNERFOLG – MEHR ENTSPANNUNG – INTENSIVER

4Teilnehmer – Exclusivreise

Eine Fotoreise mit max. 4 Teilnehmer, garantiertem Lern-u. Spaßfaktor!

Selbstverständlich werden wir alle coronabedingten Maßnahmen beachten und einhalten.

INDIVIDUELLER – MEHR LERNERFOLG – MEHR ENTSPANNUNG – INTENSIVER

3/4

 

Noch 3 Plätze frei. Keine WARTELISTE
(0″warten“)

Bei Interesse, bitte unten eintragen.

So kann schneller eine neue Reise organisiert werden.
Du kannst auch einen Termin vorschlagen.

Mit Uwe Statz in der fränkischen Schweiz – „Ich sehe was, was du nicht siehst“

„INFRAROT – ein Thema was mich ganz neu denken lässt“

Ich freue mich riesig auf ein extrem beeindruckendes Fotografieerlebnis…

„Der Einsatz von Filtern gehört bei mir mittlerweile zum Fotoalltag. Ich bin fasziniert, welche Möglichkeiten man durch die Filter bekommt und wie sich diese positiv auf die Bildergebnisse auswirken können. Nun möchte ich mit euch meine Begeisterung teilen, für etwas was wir so NICHT wahrnehmen können. Nämlich, für uns Menschen unsichtbares INFRAROTLICHT! Dieses in Bildern einzufangen ist für mich, der seit Jahrzehnten nichts anderes macht als sich mit Bildern zu beschäftigen, ein wahres einschneidendes Erlebnis. Wenn ich diese Kraft sehe, die in diesen Bildern steckt, überkommt es mich immer wieder aufs Neue! Einfach herrlich.“

Beeindruckende Kulissen

Die fränkische Schweiz ist für mich hierfür ein idealer Ort. Die Landschaft, geprägt von Felsen, Höhlen und Flüssen hat ein ganz besonderen Charme, den wir in Bildern festhalten möchten. Nun können wir Landschaften und ihre Vegetationsformen mal ganz anders zeigen, in anderen Farben und so zu einer ganz neuen Wahrnehmung beitragen.

Oder wir können extrem kraftvolle Schwarzweißbilder kreieren, die von Power im Himmel und in der Vegetation gerade nur so strotzen.

Ganz neu sehen…

Um diese Bilder aufnehmen zu können müssen wir unsere Kamera in die Lage versetzen, das Infrarotlicht, dass normalerweise durch Filter am Sensor geblockt wird, wieder sichtbar zu machen. Und das können wir durch Filter, die wir vor dem Objektiv befestigen (Schraubfilter), die nur Licht ab einer bestimmten Wellenlänge zulassen, erreichen.

IR-Schraubfilter von B+W

Hierzu eignen sich Filter von B+W ganz hervorragend! Ich benutze am liebsten den IR 092, der Licht ab einer Wellenlänge von 695nm zulässt. Mit diesem hat man die Option noch einige, wenige Farben im Motiv zeigen zu können, sowie Schwarz-Weiß-Umwandlungen zu machen. Wenn ich nur Schwarzweißbilder (IR) umwandeln möchte verwende ich auch den IR 093 von B+W (Schneider Kreuznach), der Licht ab einer Wellenlänge von 830nm darstellt.

Oder wir benutzen eine Kamera, bei der der IR-Sperrfilter entfernt wurde und ein fest, am Sensor verbauter IR-Filter eingesetzt wurde. Diese Kameras sind dann nur noch für infrarotes Licht empfänglich.

Das finde ich gut...

Der Workshop wird unterstützt von B+W, Schneider Kreuznach. Es werden viele unterschiedliche Filter zum Testen bereit stehen. Was ich sehr toll finde! Vielen Dank hierfür!!!

schneider-kreuznach
B+W Filter

Bitte durchlesen und beachten:

  • Selbstverständlich werden wir alle coronabedingten Maßnahmen beachten und einhalten.
  • Wenn du eine umgebaute Kamera besitzt, bei der der UV-IR-Sperrfilter (Tiefpassfilter) entfernt wurde  oder ein
    fester IR-Filter eingebaut wurde wirst du diese natürlich mitbringen wollen ;-). Das wäre der IR-Idealfall. So kannst du „ganz normal“ (aus
    der Hand) fotografieren. Natürlich kannst du auch mitmachen wenn du noch keine solche Kamera dein Eigen nennst. Mit einer Kamera
    die nicht umgebaut wurde, die also ganz normales Licht (Farbe) aufnimmt, kannst du einen IR-Filter (Schraubfilter ca. 700-900nM) mit Stativ benutzen.
    Hier hast du zwangsweise länger Belichtungszeiten und deshalb benötigst du ein Stativ.
  • Um einen ausgewogenen Wissensstand zu gewährleisten, möchte ich gerne mit JEDEM Teilnehmer
    im Vorfeld sprechen (telefonieren) um so eine „homogene“ Fotogruppe zusammenstellen zu können ;-).
  • Für Kenner der Fotoreisen: diese Reise ist, wg. des Themas einen Tag länger (Mi-So.)!
  • Bonus, es werden IR-Filter von B+W zum Testen bereit stehen!

Vergleiche die Wirkung des Sichtbaren/Unsichtbaren: "normales" Licht - Infrarotlicht div. Wellenlängen

Einfach die Trennlinie verschieben.

Der Ablauf der Fotoreise:

  • Mittwoch – eigene Anreise, gegen 19 Uhr gemeinsames Abendessen mit Vorstellung
    des Reiseprogramms
  • Donnerstag – Einführung in die Infrarotfotografie ca. bis 12.00Uhr, danach Fotowanderung
    evtl. Felsensteig in Gössweinstein – Rückkehr gegen 17 Uhr, danach gemeinsames Abendessen
    dann Bildumwandlung am PC (Schwarzweiß – Kanalswitch) unter Anleitung
  • Freitag – Fotowanderung evtl. Walberla od. Streitburg – Rückkehr gegen 17 Uhr,
    danach gemeinsames Abendessen dann Bildumwandlung am PC (Schwarzweiß – Kanalswitch) unter Anleitung
    Fotografischer Schwerpunkt: Landschafts-Fotografie  u. Nahbereich
  • Samstag – Wanderung  im Ailsbachtal mit Gasthofbesuch  – gegen 16 Uhr Rückkehr,
    dann gemeinsames Abendessen danach Bildumwandlung am PC (Schwarzweiß – Kanalswitch) unter Anleitung
    Fotografischer Schwerpunkt:  Landschafts-Fotografie  u. Nahbereich
  • Sonntag – bis ca. 13 Uhr Bildbesprechung im Gasthof, danach gemeinsames Mittagessen
    und individuelle Abreise

Kurze Autofahrten zu den einzelnen Punkten werden in privaten Fahrgemeinschaften organisiert
Je nach Wetterlage werden wir kl. Fotowanderungen unternehmen, die einfach zu begehen sind.

Wir werden uns an ausgesuchten Plätzen mit dem beschäftigen, was ein gutes Bild ausmacht und wie wir unsere Ideen, Motive so darstellen, dass sie zum „Hinkucker“ werden. Diese Fotoreise ist für JEDEN geeignet, der mehr aus seinen Bildern machen möchte und bereit ist sich von der IR-Fotografie begeistern zu lassen.

  • Filterarten, Wellenlängen
  • Welcher Filter ist für welchen Verwendungszweck
  • Motivauswahl
  • Wissenswertes über Langzeitbelichtung
  • Bildaufbau
  • Welches Objektiv wähle ich aus
  • Wie stelle ich richtig Scharf
  • Reduktion, Konzentration auf das Wesentliche
  • Bearbeitung der Bilder am Rechner, Umwandlung der Farben,
    mögliche Programme: Luminar, Lightroom, Photoshop u. freies FastStone Image Viewer u. Darktable
  • Ausarbeitung in B&W

Daten und Fakten:

An- und Abreise organisieren die Teilnehmer individuell oder in Fahrgemeinschaften.

Die Pension inkl. Frühstück wird von dem Veranstalter od. Uwe Statz für die Teilnehmer reserviert, die Übernachtungskosten werden vor Ort gezahlt.

Rechnen Sie bitte mit Kosten in Höhe von ca. 24,00-27,00 EUR pro Person und Nacht inkl. Frühstück. Es sind ganz einfache Zimmer und wer einen gehobeneren Standard wünscht (ca. 30,00 – 35,00 EUR) kann sich problemlos über die Touristenzentrale ein Zimmer reservieren. Die Übernachtungsmöglichkeiten sind in der Regel zu Fuß zu erreichen.

Bitte bei der Buchung mit angeben!

Links zur eigenen Zimmerbuchung:

Die genaue Abstimmung bzw. Zusammenstellung erfolgt je nach Wetterlage.

  • Im Kursbetrag sind keine Übernachtungen enthalten.
    Hier können wir gerne vermitteln (Bei Anmeldung bitte angeben).
  • Unser „Basislager“ wird in Gössweinstein, „Gasthof Fränk. Schweiz“ sein.
    Dort werden wir uns treffen, zusammenkommen, reden, Bilder besprechen, Spaß haben und los starten.
  • Frühstücken werden wir auch im „Gasthof Fränk. Schweiz“
    Im Haus „Gasthof Fränk. Schweiz“ können auch die Teilnehmer übernachten.
  • Die Fotolocations, befinden sich im Umkreis von Gössweinstein.
    Diese werden wir in Kleingruppen mit PKW´s (Fahrgemeinschaften) ansteuern.
  • Kamera, „normal“ oder umgebaut
  • Stativ
  • Objektive von Weitwinkel bis Tele
  • evtl. Fernauslöser
  • evtl. IR-Filter
  • Wetterfeste Kleidung
  • Lust auf neue Fotoerlebnisse
  • Leihausrüstung – Stative u. Köpfe von Manfrotto
  • Einige IR-Filter (Schraubfilter)
  • Demosoftware f. Bildumwandlung
  • Filterviren und gute Laune

Evtl. Fragen zur Fotoreise:

  • Wo kann ich mich anmelden?
    Ob die beschriebene Reise geplant ist, können sie unter „TERMINE“ einsehen.
    Auch hier auf der Seite (weiter unten) stehen die „nächsten Workshops“ und
    dort ist dann ein Link zu dem jeweiligen Veranstalter.
  • Kann ich auch mitmachen, wenn ich essenstechnische Unverträglichkeiten habe?
    Klar, bis jetzt waren mehrere Teilnehmer dabei. Man kann mit der Pension reden
    und es wird bestimmt eine Lösung gefunden.
  • Kann ich auch mit dem Zug anreisen?
    Auch das war bis jetzt kein Problem. Von den umliegenden „größeren“
    Bahnhöfen bestehen Busverbindungen nach Gössweinstein.

Wurden keine der Fragen beantwortet?

  • Dann können sie mit dem unten stehenden Formular direkt mit mir Kontakt aufnehmen.
Ablauf der Fotoreise

Der Ablauf der Fotoreise:

  • Mittwoch – eigene Anreise, gegen 19 Uhr gemeinsames Abendessen mit Vorstellung
    des Reiseprogramms
  • Donnerstag – Einführung in die Infrarotfotografie ca. bis 12.00Uhr, danach Fotowanderung
    evtl. Felsensteig in Gössweinstein – Rückkehr gegen 17 Uhr, danach gemeinsames Abendessen
    dann Bildumwandlung am PC (Schwarzweiß – Kanalswitch) unter Anleitung
  • Freitag – Fotowanderung evtl. Walberla od. Streitburg – Rückkehr gegen 17 Uhr,
    danach gemeinsames Abendessen dann Bildumwandlung am PC (Schwarzweiß – Kanalswitch) unter Anleitung
    Fotografischer Schwerpunkt: Landschafts-Fotografie  u. Nahbereich
  • Samstag – Wanderung  im Ailsbachtal mit Gasthofbesuch  – gegen 16 Uhr Rückkehr,
    dann gemeinsames Abendessen danach Bildumwandlung am PC (Schwarzweiß – Kanalswitch) unter Anleitung
    Fotografischer Schwerpunkt:  Landschafts-Fotografie  u. Nahbereich
  • Sonntag – bis ca. 13 Uhr Bildbesprechung im Gasthof, danach gemeinsames Mittagessen
    und individuelle Abreise

Kurze Autofahrten zu den einzelnen Punkten werden in privaten Fahrgemeinschaften organisiert
Je nach Wetterlage werden wir kl. Fotowanderungen unternehmen, die einfach zu begehen sind.

Inhalte

Wir werden uns an ausgesuchten Plätzen mit dem beschäftigen, was ein gutes Bild ausmacht und wie wir unsere Ideen, Motive so darstellen, dass sie zum „Hinkucker“ werden. Diese Fotoreise ist für JEDEN geeignet, der mehr aus seinen Bildern machen möchte und bereit ist sich von der IR-Fotografie begeistern zu lassen.

  • Filterarten, Wellenlängen
  • Welcher Filter ist für welchen Verwendungszweck
  • Motivauswahl
  • Wissenswertes über Langzeitbelichtung
  • Bildaufbau
  • Welches Objektiv wähle ich aus
  • Wie stelle ich richtig Scharf
  • Reduktion, Konzentration auf das Wesentliche
  • Bearbeitung der Bilder am Rechner, Umwandlung der Farben,
    mögliche Programme: Luminar, Lightroom, Photoshop u. freies FastStone Image Viewer u. Darktable
  • Ausarbeitung in B&W
Übernachtung

Daten und Fakten:

An- und Abreise organisieren die Teilnehmer individuell oder in Fahrgemeinschaften.

Die Pension inkl. Frühstück wird von dem Veranstalter od. Uwe Statz für die Teilnehmer reserviert, die Übernachtungskosten werden vor Ort gezahlt.

Rechnen Sie bitte mit Kosten in Höhe von ca. 24,00-27,00 EUR pro Person und Nacht inkl. Frühstück. Es sind ganz einfache Zimmer und wer einen gehobeneren Standard wünscht (ca. 30,00 – 35,00 EUR) kann sich problemlos über die Touristenzentrale ein Zimmer reservieren. Die Übernachtungsmöglichkeiten sind in der Regel zu Fuß zu erreichen.

Bitte bei der Buchung mit angeben!

Links zur eigenen Zimmerbuchung:

Rahmenbedingungen Fotoreise

Die genaue Abstimmung bzw. Zusammenstellung erfolgt je nach Wetterlage.

  • Im Kursbetrag sind keine Übernachtungen enthalten.
    Hier können wir gerne vermitteln (Bei Anmeldung bitte angeben).
  • Unser „Basislager“ wird in Gössweinstein, „Gasthof Fränk. Schweiz“ sein.
    Dort werden wir uns treffen, zusammenkommen, reden, Bilder besprechen, Spaß haben und los starten.
  • Frühstücken werden wir auch im „Gasthof Fränk. Schweiz“
    Im Haus „Gasthof Fränk. Schweiz“ können auch die Teilnehmer übernachten.
  • Die Fotolocations, befinden sich im Umkreis von Gössweinstein.
    Diese werden wir in Kleingruppen mit PKW´s (Fahrgemeinschaften) ansteuern.
Was müssen sie mitbringen
  • Kamera, „normal“ oder umgebaut
  • Stativ
  • Objektive von Weitwinkel bis Tele
  • evtl. Fernauslöser
  • evtl. IR-Filter
  • Wetterfeste Kleidung
  • Lust auf neue Fotoerlebnisse
Was bringt der Referent mit
  • Leihausrüstung – Stative u. Köpfe von Manfrotto
  • Einige IR-Filter (Schraubfilter)
  • Demosoftware f. Bildumwandlung
  • Filterviren und gute Laune
Fragen

Evtl. Fragen zur Fotoreise:

  • Wo kann ich mich anmelden?
    Ob die beschriebene Reise geplant ist, können sie unter „TERMINE“ einsehen.
    Auch hier auf der Seite (weiter unten) stehen die „nächsten Workshops“ und
    dort ist dann ein Link zu dem jeweiligen Veranstalter.
  • Kann ich auch mitmachen, wenn ich essenstechnische Unverträglichkeiten habe?
    Klar, bis jetzt waren mehrere Teilnehmer dabei. Man kann mit der Pension reden
    und es wird bestimmt eine Lösung gefunden.
  • Kann ich auch mit dem Zug anreisen?
    Auch das war bis jetzt kein Problem. Von den umliegenden „größeren“
    Bahnhöfen bestehen Busverbindungen nach Gössweinstein.

Wurden keine der Fragen beantwortet?

  • Dann können sie mit dem unten stehenden Formular direkt mit mir Kontakt aufnehmen.

FAB4

(Exklusiv, mit mehr Lernerfolg)
666,00€

Preis inkl. MwSt.
Fotoreise 4 Teilnehmer
Mi.31.08.-So.04.09.22
ohne Unterkunft

Anmeldung zur Fotoreise
"Fränkische Schweiz FAB4 - INRAROTFOTOGRAFIE"

Wenn sie eine Übernachtungsmöglichkeit benötigen kann ich diese gerne vermitteln. Es stehen einfache, zweckmäßige Zimmer in fussweite zur Verfügung. Selbstverständlich können sie auch gerne selbst im Ort, z.B. über das Touristenbüro buchen (siehe oben Reiter „Übernachten“). Bei Anmeldung bitte angeben bzw. auswählen.




    Sie erklären sich damit einverstanden, dass ihre Daten zur Bearbeitung ihres Anliegens verwendet werden. Informationen und Widerrufshinweise finden sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz



    Vergleiche die Wirkung der Umwandlung von reduzierter Farbe od. Farbänderung "Kanalswitch"

    Einfach die Trennlinie verschieben.